Mittwoch, 13. Dezember 2017

Nussecken

Nussecken


Grüßt euch....

heut hab ich mal wieder einen richtigen Klassiker, den ich bisher aber noch nie gebacken habe.
Nussecken.
Ich backe meine Ecken mit Mandeln, weil ich nix anderes vertrage, ihr könnt natürlich Haselnüsse, Walnüsse oder einfach ne bunte Mischung machen.









Teig

Zutaten:

150 g Butter
160 g Zucker
1 Pck. Vanillzucker
2 Eier
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Aprikosenmarmelade



Butter, Zucker und Vanillzucker schaumig aufschlagen.
Eier unterrühren.
Mehl und Backpulver unterheben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
Mit Marmelade bestreichen.


Belag

Zutaten:

220 g Butter
250 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillzucker
400 g gemahlene Mandeln
Kuchenglasur


Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.


Butter mit 20 ml Wasser, braunem Zucker und Vanillzucker erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Nüsse dazugeben und gut verrühren.
Auf der Marmelade verteilen und ca. 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen.

Kuchen dann in Dreiecke schneiden und die Spitzen in Kuchenglasur tauchen



Mittwoch, 6. Dezember 2017

Lebkuchen-Mascarpone-Torte

Lebkuchen-Mascarpone-Torte


Grüßt euch....

diesmal hab ich meine diejährige Weihnachtstorte für euch.
Eine Fondant-Weihnachtstasse.
Also Tortenboden hab ich den genommen, den ich eigentlich immer nehme.
Ihr müsst natürlich die Torte auch nicht mit Fondant eindecken.













Cake

Zutaten:

320 g weiche Margarine
280 g Zucker 
3 Eier
3 Eiweiß
3 Pck. Vanillezucker
630 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
500 ml Buttermilch



Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Nacheinander Eier und Eiweiß unterrühren.
Mehl mit Salz und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Buttermilch zum Teig geben.

Teig teilen und gleichmäßig in die gefetteten Formen verteilen.
Ca. 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen.



Füllung

Zutaten:

150 g Marzipanrohmasse
30 g Puderzucker
250 g Mascarpone
150 g Joghurt
Saft einer halben Zitrone
150 g Lebkuchen
400 ml Sahne
3 Pck. Sahnesteif
Zimt



Marzipan mit Puderzucker ausrollen und auf den unteren Tortenboden legen.

Mascarpone, Joghurt und Zitronensaft zu einer geschmeidigen Creme verrühren.
Lebkuchen zerkleinern und unterheben.
Sahne mit Sahnesteif steifschlagen und Zimt dazugeben.
Unter die Lebkuchencreme heben.

Mit Hilfe eines Tortenrings auf der Marzipanschicht verteilen. Anderen Tortenboden draufsetzen und für ca. 3 Stunden kalt stellen.


Jetzt mit Ganache und Fondant eindecken.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Vanillkipferl

Vanillkipferl


Grüßt euch....

heut hab ich nen echten Klassiker der Weihnachtsbäckerei für euch.
Jeder hat da ja sein spezielles Rezept, mit dem er mehr oder weniger zufrieden ist.
Ich hab dieses, und bin sehr zufrieden.
Sie brechen net, sind weich und schmecken verdammt lecker.










Zutaten:

120 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
2 Pck. Vanillzucker
100 g Butter
1 Eigelb


50 g Zucker
4 Pck. Vanillzucker



So jetzt vermischt ihr die oberen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig, wickelt den in Frischhaltefolie und stellt ihn mindestens 1 Stunde kalt.

Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Jetzt formt ihr kleine Würste und formt die zu Kipferl und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech.
Für ca 10 Minuten backen.


Die noch heißen Kipferl in der Zucker, Vanillzuckermischung wenden und abkühlen lassen.

Montag, 27. November 2017

Winter-Cupcakes

Winter-Cupcakes


Grüßt euch...

heut hab ich ganz schlichte und einfache Cupcakes für euch. Mit einem klassischem Cream-Cheese-Frosting.
Super geeignet, falls sich doch noch kurzfristiger Besuch ankündigt.









Cupcake

Zutaten:

200 g Butter
2 Eier
150 g brauner Zucker
30 g Kakao
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Weihnachtsaroma
130 ml Milch




Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Mit Hilfe eines Cookie-Scoops in die Förmchen füllen.
Ca. 20 Minuten backen.

Auskühlen lassen.



Frosting

Zutaten:

100 g Butter
200 g Frischkäse 
100 g Puderzucker

Butter schaumig schlagen. Puderzucker dazugeben und zum Schluss den Frischkäse unterrühren.
In einen Spritzbeutel füllen und ca. 30 Minuten kalt stellen.
Cupcakes damit verzieren.

Montag, 20. November 2017

Orangen-Tannenbäume

Orangen-Tannenbäume



Grüßt euch....

heut hab ich mal  a Plätzla-Rezept für euch. Die Plätzchen gehen a relativ schnell.
Sind nicht so süß, und durch die Orange auch leicht fruchtig.
Natürlich könnt ihr auch andere Ausstecher nehmen.











Zutaten:

160 g Butter
300 g Mehl
70 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Pck. Orangenschale

Für den Guss:
200 g Puderzucker
Saft 1 Orange




Die Zutaten für den Teig zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Teig ausrollen und Bäume ausstechen.
Ca. 10 Minuten backen.
Auskühlen lassen.


Für den Guss verrührt ihr Puderzucker und frischen Orangensaft. Es sollte eine leicht zähflüssige Masse entstehen.
Diese füllt ihr in einen Spritzbeutel und verziert die Bäumchen.
Wenn ihr die Bäumchen, wie ich, mit Puderzucker bestäuben wollt, macht es, solang der Guss noch nass ist.

Dienstag, 14. November 2017

Cranberry-Schoko-Gugelhupf

Cranberry-Schoko-Gugelhupf


Grüßt euch....

da ich irgendwie scho voll in Weihnachtsstimmung bin, hab ich heut ein Rezept, was schon weihnachtlich angehaucht ist. 
Ich finde Cranberries passen perfekt in die Weihnachtszeit.
Aber natürlich könnt ihr die kleinen Minis a des ganze Jahr über backen.








Zutaten:

150 g Butter
110 g Zucker
1 Pck. Vanillzucker
2 Eier
80 g Frischkäse
130 g Mehl
1 Pck. Backpulver
120 g getrocknete Cranberries
150 g Raspelschokolade




Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Butter cremig rühren. 
Dann die restlichen Zutaten außer Cranberries und Schokolade unterrühren.
Wenn ein geschmeidiger Teig entstanden ist, hebt ihr die Beeren und die Schoki unter.

Ich fülle mir den Teig immer in einen Spritzbeutel, dann geht das befüllen einfacher.

Teig in gefettete Formen füllen und ca. 30 Minuten backen.

Dienstag, 7. November 2017

Kleine Birnen-Pies

Kleine Birnen-Pies


Grüßt euch...

heut hab ich mal wieder was mit Birnen für euch.
Kleine Birnen-Pies. Gebacken habe ich die Pies in kleinen Tartelettes-Förmchen. Ihr könnt aber natürlich auch eine Pie-Form nehmen, wenn ihr eine habt.
Ich hab nur keine.










Teig

Zutaten:

1 Ei
280 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Butter




Als erstes trennt ihr das Ei. Das Eiweiß braucht ihr später zum Bestreichen vom Teig.

Eigelb, Mehl, Zucker, Salz und Butter zu einem Teig verkneten und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
In der Zeit stellt ihr die Füllung her



Füllung

Zutaten:

4 Birnen
Zitronensaft
50 g Zucker
1 Tl Speisestärke
Wasser
Zimt

Zimt und Zucker



Birnen schälen und in Würfel schneiden.
Mit Zitronensaft und Zucker bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Stärke mit Wasser anrühren und zur Birnenmischung geben.
2 Minuten köhcheln lassen.
Zimt einrühren, abkühlen lassen.


Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Jetzt rollt ihr euren Teig aus. Denkt aber dran, das ihr Teig übrig lasse, für das Gitter!!!
Stecht dann Kreise in Größe eurer Form aus und legt sie in die gefettete Form.
Befüllt die Förmchen mit der Birnenfüllung.

Jetzt stellt ihr aus dem restlichen Teig ein Gitter für die Förmchen her.
Bestreicht es mit dem Eiweiß und legt es auf die gefüllten Pies.

Ca. 20 Minuten backen und nach warm mit Zimt und Zucker bestreuen