Mittwoch, 7. Dezember 2016

Weihnachtliche Milky-Way-Törtchen

Weihnachtliche Milky-Way-Törtchen


Grüßt euch...

heut hab ich ein Rezept, welches ihr auch super als Dessert für euer Weihnachtsmenü nehmen könnt. Bzw. wenn ich den weihnachtlichen Touch weglasst, auch des ganze Jahr backen könnt.
Es is auf jeden Fall eine super leichte Sünde.
Allerdings müsst ihr am Vorabend scho die Creme herstellen.









Creme

Zutaten:

300 g Milky Way
100 g Vollmilchkuvertüre
600 ml Sahne
3 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Lebkuchengewürz

Milky-Way, Schokolade, Lebkuchengewürz und  Sahne über einem Wasserbad schmelzen und über Nacht in den Kühlschrank stellen


Teig

Zutaten:

5 Eier
50 ml Wasser
160 g Zucker
100 g Mehl
50 g Kakaopulver



Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen.


Eier trennen. Eiweiß steif schlagen.
In einer anderen Schüssel Eigelb, Zucker und Wasser für ca. 30 Minuten schaumig aufschlagen.
Mehl und Kakao sieben und vorsichtig unterheben.
Jetzt den Eischnee ebenfalls vorsitchtig unterheben.
Die Masse gleichmäßig aufs Backblec streichen und für ca 15 Minuten backen.
Auskühlen lassen und mit Hilfe von Dessertringen Kreise ausstechen.


Creme aus dem Kühlschrank holen und mit Sahnesteif aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.

Jetzt füllt ihr mit Hilfe des Dessertringe die Törtchen und verziert sie nach Lust und Laune.


Montag, 28. November 2016

Gefüllte Keksstempel-Plätzchen

Gefüllte Keksstempel-Plätzchen


Grüßt euch....

ja Keksstempel sind so a Hype, an dem dieses Jahr keiner vorbeikommt.
Ich habe meinen ersten Keksstempel scho vor 5 Jahren oder so gekauft, aber egal.
Da es so ein Hype ist, wollt ich euch einfach mal ein Rezept zeigen, was super schnell geht, und die Füllung ist meiner Meinung nach superlecker, obwohl ich ja Nougatfüllungen nicht so mag.





Teig

Zutaten:

120 g weiche Butter
160 g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
240 g Mehl
30 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
Lebkuchengewürz


Butter, Zucker und Vanillezucker cremig verrühren, dann das Ei unterrühren.
Mehl, Lebkuchengewürz, Speisestärke, Backpulver und Salz vermischen und unter die Masse heben.
Nun den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
So jetzt den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca 2 mm dick ausrollen.
Ich stech dann zuerst Kreis aus, bemehl dann leicht meinen Cookiestempel und drück ihn auf den Kreis, des bleibt aber euch überlassen.
Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann ca 8 Minuten backen.

Gut auskühlen lassen.



Füllung

Zutaten:

250 g Nuss-Nougat-Creme
100 g gehackte Mandeln
Lebkuchengewürz


Alles gut verrühren und auf den Keks spritzen und einen 2. Keks draufsetzen.


Dienstag, 22. November 2016

Apfel-Spekulatius-Cupcakes

Apfel-Spekulatius-Cupcakes


Grüßt euch....

heut hab ich wieder ein weihnachtliches Cupcake-Rezept für euch.
Die Cupcakes schmecken wirklich lecker und kriegen durch den Apfel eine fruchtig, leichte Note.
Als Apfelsorte hab ich Gala genommen, könnt ihr aber machen, wie ihr wollt.







Teig

Zutaten:

60 g Haferflocken
300 ml Buttermilch
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Zimt
1 Ei
150 g brauner Zucker
70 ml Sonnenblumenöl
3 Äpfel


Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Als erstes vermischt ihr die Buttermilch mit den Haferflocken und lasst sie ca. 20 Minuten quellen.
Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Jetzt schlagt ihr das Ei mit dem Zucker schaumig und gebt nach und nach das Öl und die Buttermilchmischung dazu.
Zum Schluss noch Mehl, Backpulver und Zimt unterrühren.
Mit Hilfe eines Cookiescoops in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.

Gut auskühlen lassen.


Frosting

Zutaten:

170 g Puderzucker
150 g Gewürzspekulatius
200 g Frischkäse
100 g Butter


Spekulatius fein zerbröseln. (Ich mach des immer mit meinem Mixer)

Butter schaumig aufschlagen. Frischkäse dazugeben. Zum Schluss noch Puderzucker und Spekulatiusbrösel unterheben.
In einen Spritzbeutel füllen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Im Anschluss auf die abgekühlten Cupcakes spritzen und nach Lust und Laune verzieren.

Donnerstag, 17. November 2016

Himbeertorte als weiße Weihnachtstorte

Himbeertorte als weiße Weihnachtstorte


Grüßt euch....

heut kommt mein erstes Weihnachtsrezept für euch. Bzw. die Torte ist gar nicht so weihnachtlich, denn es ist mein All-Time-Favourite-Tortenbodenrezept mit einer Himbeerfüllung, aber der Fondantüberzug ist recht weihnachtlich.
Vielleicht gefällts euch ja.
Hab mit 2 20er Springformen gebacken.









Teig

Zutaten:

320 g weiche Margarine
280 g Zucker 
3 Eier
3 Eiweiß
3 Pck. Vanillezucker
630 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
500 ml Buttermilch



Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Nacheinander Eier und Eiweiß unterrühren.
Mehl mit Salz und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Buttermilch zum Teig geben.

Ich backe meinen immer mit einer 20er Springform, die natürlich gefettet is.

Jeden Teig für ca 10 Minuten backen und gut auskühlen lassen.


Füllung

Zutaten:

1 Pck. Vanillpuddingpulver
250 g Butter
350 ml Milch
50 g Zucker
300 g Himbeermarmelade


Pudding nach Packungsanleitung mit reduzierter Milchmenge kochen.
Abkühlen lassen.

Warme Butter schaumig rühren und löffelweise den Pudding unterrühren, wenn eine homogene Masse entstanden ist, Marmelade dazugeben.

Ich stell die Buttercreme immer noch eine halbe Stunde kalt.

Anschließend könnt ihr die Torte füllen und mit Ganache überziehen.

Und zum Schluss mit Fondant dekorieren.



Donnerstag, 10. November 2016

Heidelbeer-Kokos-Kuchen

Heidelbeer-Kokos-Kuchen


Grüßt euch....

heut hab ich mal wieder einen Kuchen, der wirklich super schnell gemacht ist, und meiner Meinung nach auch noch super lecker ist.
Ich hätte mich auf jeden Fall reinlegen können.







Teig

Zutaten:

250 g Butter
220 g Zucker
2 Eier
280 g Mehl
1 Pck. Backpulver



Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterheben. Zum Schluss Mehl und Backpulver unterrühren..
Teig in eine gefettete Form füllen und für ca. 15 Minuten backen.


Heidelbeerfüllung

Zutaten:

Saft von 3 Limetten
1 großes Glas Heidelbeeren+ Saft
40 g Speisestärke
3 El Wasser


Limettensaft, Heidelbeersaft und Heidelbeeren aufkochen.
Speisestärke mit Wasser verrühren.
In die Beerenmischung geben und unter rühren ca. 2 Minunten köcheln lassen.


Guss

Zutaten:

200 g Kokosraspeln
60 g Zucker
1 Pck. Creme double

Alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren.



Jetzt gebt ihr erst die Heidlbeerfüllung auf den Tortenboden und danach den Kokosguss.-

Dann alles nochmal für ca 20 Minuten backen.


Donnerstag, 3. November 2016

Cupcakes mit Tassen-Fondant-Toppern

Cupcakes mit Tassen-Fondant-Toppern


Grüßt euch....

heut hab ich mal wieder Cupcakes für euch. Des Rezept inkl. des Frosting is eher ein Basic-Rezept also wirklich nix besonderes. Mir kams aber diesmal a mehr auf die Fondant-Topper an. 
Vielleicht gefällt euch die Idee ja.









Cupcakes

Zutaten:


300 g Mehl
150 g Zucker
2 Eier
75 ml Sonnenblumenöl
350 ml Buttermilch
1 Pck. Vanillzucker
1 Pck. Backpulver
etwas Bittermandelaroma




Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Eier und Zucker schaumig schlagen. Öl, Bittermandelaroma und Buttermlich vermischen und dazugeben. Zum Schluss Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem cremig Teig schlagen.
Teig in 6 gleiche Teile teilen.
Lila, Blau,Grün, Gelb, Orange, Rot.

Immer ein bisschen Teig von jeder Farbe in die Förmchen geben, sodass die Förmchen ca 3/4 gefüllt sind.
Bei den Minimuffins ca 5-8 Minuten backen.
Bei normal großen Muffins ca 15 Minuten backen.
Muffins gut abkühlen lassen.



Frosting


3 Eiweiße
190 g Zucker
270 g Butter
Bittermandelaroma



Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad (Schüssel, darf das Wasser nicht berühren!!! Es wird mit "indirekter" Hitze gearbeitet!!!) aufschlagen (ca. 60 Grad), wenn ihr kein Thermometer habt, schlagt ihr einfach solange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

Nun nehmt ihr die Schüssel vom Topf und schlagt die Eiweißmischung steif. 
Wenn der Eischnee weiß und glänzend ist, gebt ihr die Butter nach und nach dazu.
Und ganz zum Schluss gebt ihr des Aroma dazu.
In einen Spritzbeutel füllen und ca. 30 Minuten kalt stellen und dann Cupcakes damit verzieren.

Sonntag, 17. Juli 2016

Kirschtorte mit Macarons

Kirschtorte mit Macarons


Grüßt euch....

heut hab ich mal weng a aufwendigerers Rezept für euch. Eine Torte mit Kirschfüllung, Kirschbuttercreme, Macarons, Bruchschokolade und Meringue-Cookies.
Ihr könnt natürlich a alles einzeln machen, aber ich wollt einfach mal alles in einer Torte vereinen.
Gebacken hab ichs in meiner Wiltonform, ihr könnt den Kuchen aber auch teilen oder 2 Böden backen.










Kuchenteig

Zutaten:

Zutaten:

170 g Mehl
4 Pck. Vanillepuddingpulver
6 Pck. Vanillezucker
300 g Zucker
6 Eier



Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Eier trennen.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und nach und nach den Zucker dazugeben, bis sich dieser fast aufgelöst hat..
Jetzt nach und nach die Eigelb unterrühren.
Mehl und Puddingpulver vermischen und ganz vorsichtig unterheben, damit der Teig nicht zusammenfällt.
In eine gefettete Springform füllen und ca 15 Minuten backen.
Auskühlen lassen.


Füllung

Zutaten:

350 g Kirschen
250 ml Kirschsaft
60 g Zucker
1 Pck. Vanillpuddingpulver


Pudding nach Packungsanleitung kochen und Kirchen unterheben. Auskühlen lassen und dann den Kuchen damit füllen. Ca 30 Minuten kalt stellen.


Meringue-Cookies

Zutaten:

1 Eiweiß
50 g Zucker
1 Pck Vanillzucker
Lebensmittelfarbe

Ofen auf 90 Grad Umluft vorheizen.

Eiweiß schaumig aufschlagen, Zucker und Vanillzucker unterschlagen und solang rühren, bis ihr eine schöne, feste, glänzende Masse habt.

Mit Hilfe von Pinseln im Inneren des Spritzbeutels Linien mit der Lebensmittelfarbe ziehen, damit ihr dann den Regenbogeneffekt hab.

Masse in den Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech tupfen spritzen.
Diese müssen dann für ca 2 Stunden in den Ofen.


Bruchschokolade

Zutaten:

100 g weiße Kuvertüre
Sprinkles


Schokolade über Wasserbad schmelzen auf einem Backpapier glatt streichen und mit Sprinkles verzieren.
Ca 4 Stunden trocknen lassen und dann in Stücke brechen.


Macarons


Falls ihr auch Sprinkles drauf wollt, müsst ihr die vor dem Backen drauf tun.



Buttercreme

Zutaten:

500 ml Kirschsaft
1 Pck. Vanillpuddingpulver
60 g Zucker
300 g weiche Butter


Pudding nach Packungsanleitung kochen und unter rühren abkühlen lassen.
Wenn Butter und Pudding die gleiche Temperatur haben, Butter schaumig aufschlagen und löfflweise den Pudding dazugeben.

Jetzt teilen, und eine Hälfte in den Spritzbeutel füllen, denn die Buttercreme dient auch als Füllung für die Macarons.

Buttercreme ca 30 Minuten kalt stellen.


Jetzt füllt ihr mit der einen Hälfte eure Macarons und mit der anderen Hälfte streicht ihr die Torte ein.
Lasst die Buttercreme kurz anziehen und "klebt" dann die Macarons hin.

Und oben drauf könnt ihr verzieren wie ihr wollt.